Freitag, 24. August 2012

Betriebsausflug nach Heidelberg

Hey ihr Lieben,

jetzt möchte ich euch eine ganz besondere Stadt vorstellen. Jeder hat bestimmt schon mal davon gehört...für alle die noch nicht da waren - ihr müsst unbedingt mal dahin =)

Wie der Titel schon sagt war es ein Betriebsausflug mit dem Amtsgericht am 23.08. Zuerst war ich ein wenig skeptisch - ich war zuvor schon mal in Heidelberg - aber ich hab mich getäuscht. Wie ihr gleich auf den Fotos sehen werdet hatten wir hervorragendes Wetter und es hat einfach total Spaß gemacht. 

Wir sind mit dem Bus 1,5 Stunden hin gefahren mit einem kleinen Zwischenstopp für Kaffee und Brötchen. Als wir in Heidelberg ankamen, bekamen wir eine tolle Führung zum Thema Hexen in der Rechtsgeschichte. Die Dame die uns geführt hat kam vom Heidelberger Gästeführer e.V. und sie war richtig gut. Sie war hübsch verkleidet und hat uns die Geschichte der Altstadt auf interessante und hin und wieder auch lustige Weise näher gebracht. Die Führungen können übrigens in 17 verschiedenen Sprachen gemacht werden. 







Heidelberg liegt in Baden-Württemberg und liegt unweit an der Mündung von dem Neckar in den Rhein. Die Geschichte beginnt bereits 500 vor Christus. Dadurch, dass Heidelberg im zweiten Weltkrieg fast völlig verschont geblieben ist, kann man dort noch sehr viele alte Häuser und Gebäude im original Bauwerk bewundern. 



Das historische Stadttor











Nach der fast zweistündigen Führung hatten wir dann ein wenig Zeit für uns. Meine 7 Azubi-Kollegen und ich haben uns zuerst in ein Eiscafe gesetzt und dem Wetter entsprechend einen Eiskaffee bzw. ein Eis zu uns genommen. Das Cafe lag mitten in der Fußgängerzone und bot somit herrlichen Schatten und trotzdem hatte man viel zu sehen, durch die sehr alten Gebäude. Am Ende haben wir uns dann ans Neckarufer gelegt und die Sonne genossen - mit dem ein oder anderen Sonnenbrand =D 

          















 
Oben rechts: Der Hexen- und Diebesturm.
Oben links: Der Brunnen auf dem Marktplatz
Darunter: Die Stadtbibliothek


Links: Die Mauerruinen
Unten: Der Ausblick vom Restaurant



Nach zwei Stunden Freizeit haben wir uns dann mit dem Bus auf die Reise nach Rüdesheim begeben, um dort unseren Betriebsausflug bei einem leckeren Essen ausklinken zu lassen. Unser Zielrestaurant war das Weingut Magdalenenhof. Das Weingut ist ein sehr schönes, rustikales Hotel mit Restaurant am Rande von Rüdesheim. Man fühlt sich sehr wohl in dem Ambiente und dank dem tollen Wetter konnten wir draußen im mediterranen Weingarten essen und den weitläufigen Ausblick über die Weinberge und Rüdesheim genießen. Die Kellner waren sehr freundlich und, obwohl wir so viele Leute waren, sehr schnell. Zu Anfang wurden wir natürlich nach unserer Getränkebestellung gefragt. Danach haben wir einen sehr leckeren Salat bekommen und dann auch sehr schnell sein Essen. Ich hatte ein Magdalenenhofschnitzel mit Pilzsoße und Pommes. Und es war richtig richtig lecker. Das Schnitzel war knusprig paniert und richtig heiß, die Soße war cremig und super lecker und die Pommes waren gut gewürzt und kross. Ich war sehr begeistert. Auch später das bezahlen - jeder hat einzel bezahlt - ging sehr schnell und reibungslos über die Bühne, obwohl wir so viele Leute waren. Ich muss sagen, das Restaurant verdient auf jeden Fall einen Besuch...ich werde bei Gelegenheit nochmal hingehen. 

Sooo ihr Lieben: Damit verabschiede ich mich und wünsche euch noch ein schönes Wochenende.

Liebste Grüße eure Kira :-*

Kommentare:

  1. Wir waren schon zusammen in heidelberg es ist sooo schön :-)

    Achja und toller beitrag :-*

    AntwortenLöschen
  2. Jaa ich hab auch erst überlegt, ob wir alle da zusammen waren ;) Ach ich vermisse die alten Zeiten :*

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht so toll aus! Meine Freundin wohnt in Heidelberg und ich kann es nicht erwarten, Sie einmal zu besuchen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. habe in heidelberg studiert und liebe diese stadt :)

    AntwortenLöschen