Dienstag, 22. Januar 2013

Buchvorstellung

Hey ihr Lieben,

ich habe endlich meinen Willen zu lesen wieder gefunden und möchte euch an meinen neusten Bucherrungenschaften teilhaben lassen =)

Ich stell euch heute zwei Bücher vor, die ich in der letzten Woche gelesen habe und die wirklich nennenswert sind.

Ich bin ja ein riesiger Psychothrillerfan. Ich steh nicht so auf Liebesromane, Herzschmerz oder Kitsch....bei mir muss es in einem Buch zur Sache gehen, gruselig sein, spannend und es muss ein richtig überraschendes Ende haben und ich brauche Gänsehaut beim lesen...und diese Bücher haben die Kriterien definitiv erfüllt ;-)

Ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen =D Deswegen hab ich auch beide innerhalb einer Woche geschafft =) 

Das erste Buch ist von dem Autor  Sebastian Fitzek und trägt den Titel "Der Seelenbrecher". So schaut das Cover aus:



In dem Buch geht es um einen Mann, der nach einem Sturz sein Gedächtnis verliert und in der Teufelsbergklinik in Berlin landet. Da er nicht mal mehr seinen Namen kennt, wird er von allen Casper genannt. Eines Abends bringt ein Krankenwagen einen Patienten, angeblich Alkoholiker, und baut, dank schlimmen Schneegestöber einen Unfall. Dabei zerstört er den Telefonmast und kappt somit die Verbindung zur Außenwelt. Schnell wird klar, dass der Krankenwagen keinen harmlosen Alkoholiker, sondern den gefürchteten Seelenbrecher, in die Teufelsbergklinik gebracht hat. Die Methode des Seelenbrechers ist bis dato nicht bekannt, doch seine Opfer werden in ein Zustand des Komas versetzt und sterben. Da man nach kurzer Zeit davon ausgeht, dass der Seelenbrecher sich ein neues Opfer, die Ärztin Dr. Dorn, gesucht und "gebrochen" hat und geflohen ist, lässt man das "Schott" runter um die Außenwelt - und den Seelenbrecher - auszuschließen. Als klar wird, dass der Seelenbrecher nicht die Klinik verlassen hat beginnt ein haarsträubender Wettlauf gegen die Zeit. 

Sooo das dürfte genügen, ich will ja nicht schon alles verraten. Lest das Buch und lasst euch mehr als einmal über die spontane Wendung überraschen. 

Das zweite Buch, dass ich vorstellen möchte, ist von Michael Robotham und gehört zu einer - bis jetzt - 5-teiligen Reihe über einen Psychotherapeuten und einen Detectiv Inspektor.


Das erste Buch dieser Reihe heißt Adrenalin. Dort lernen wir zum ersten Mal die Hauptcharaktere Joseph O'Loughlin (Psychotherapeut) und Vincent Ruiz (Detectiv Inspector) kennen. Joe O'Loughlin ist ein renommierter Psychotherapeut, doch einer seiner Patienten - Bobby Moran - gibt ihm Rätsel auf. Der fast schizophrene sowie gewalttätige Mann ist ein Widerspruch in sich. Als Detictiv Ruiz Joe um die Begutachtung einer Leiche bittet, erkennt dieser das Mädchen wieder. Er versucht zu verstehen, was passiert ist und gibt nicht alles preis, was er weiß. Plötzlich gerät er selbst in den Verdacht etwas mit der Ermordung des Mädchens zutun zu haben. Seine Praxis, sein Haus und sein gesamtes Leben werden durchsucht und es wird eine verhängnisvolle Verbindung zwischen der Toten und Joe hergestellt. Doch Joe möchte seine Unschuld beweisen und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Auf seinem Weg findet er raus, wem er trauen kann und von wem er nur glaubt ihm trauen zu können. Und plötzlich steht sein sonst glückliches Leben völlig Kopf.

Ein packer Thriller mit ungeahntem Ende. Auch dieses Buch ist wirklich sehr lesenswert. 

Also ran an die Bücher =) 

Bis dahin wünsch ich euch einen schönen Abend =) 

:-* eure Kira

Kommentare:

  1. Die bücher hören sich verdammt gut an, ich liebe deine buchvorstellungen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =D Ich gebe mir auch immer die größte Mühe, das Ganze möglichst authentisch klingen zu lassen =)

      Löschen