Donnerstag, 20. September 2012

Hello Kitty muss sterben - Angela S. Choi

Hello ihr Lieben,
heute stell ich euch ein sehr spezielles Buch vor. Es heißt 


Es ist definitiv nicht für jeden geeignet....aber sehr sehr lustig und auf jeden Fall lesenswert, wenn man nicht alles und jeden ganz so ernst nehmen kann.

Es ist schön geschrieben und ich habe bloß 3 Tage gebraucht um es zu lesen. Ich finde es zeitweise richtig lustig. Im Allgemeinen ist das Buch eine gute Lektüre für Zwischendurch =) 

Ich habe hier mal die Inhaltsangabe aus Amazon, da es diese sehr gut trifft =)



Eine Frau sieht rosa

Eine junge Chinesin in San Francisco: Den Traditionalismus ihrer Eltern im Kreuz und die Herausforderung totaler Freiheit vor sich, trifft Fiona Yu einen alten Schulfreund wieder, der sich vom Außenseiter zum eleganten Serienkiller gemausert hat. Gemeinsam erleben sie eine rasante Zeit jenseits aller gängigen Klischees von Leidenschaft und Sex. Dass eine gehörige Zahl von Menschen für diese Vision mit dem Leben bezahlt, ist es ihnen wert.


Fiona Yu ist eine hochintelligente junge Frau. In dem Anwaltsbüro, in dem sie arbeitet, ist sie ständig unterfordert. Aber Fiona ist ein bisschen verwirrt, was ihr Frausein angeht. Denn sie kommt aus einem freundlichen, aber sehr traditionellen chinesischen Elternhaus. Und sie lebt in San Francisco, einer freundlichen, aber sehr freiheitssüchtigen Stadt. Fiona will nicht länger die »Hello-Kitty-Rolle« spielen, die ihre Eltern von ihr erwarten: stumm sein, keine Emotionen zeigen, einen chinesischen Mann heiraten. So unternimmt sie einiges, um ihr Jungfernhäutchen loszuwerden, wirklich aber bricht sie mit ihrem alten Leben erst, als sie dem Schönheitschirurgen Sean Killroy begegnet. Sie beginnt eine Beziehung mit ihm, die zu ihrer Freude ohne diesen hässlichen Sexdings-Zwang auskommt. Denn Sean hat eine ganz andere Leidenschaft: Er ist ein passionierter Serienkiller. Dass er all die Leute umbringt, die ihr blöd kommen, ist Fiona zunächst unangenehm, dann aber versteht sie es immer mehr als Ausdruck seiner Liebe. Den gezielten Gnadenmord entdeckt sie schließlich auch für sich als praktisches Mittel gegen die, klar, total gut gemeinte Verheiratungspolitik ihrer Eltern. Doch irgendwann beginnen die beiden, Fehler zu machen …


Lest das Buch, wenn ihr mal Abwechslung braucht...mit diesen Worten verabschiede ich mich =)

Liebste Grüße eure Kira :-*

Kommentare:

  1. Das hört sich ja mal lustig an... muss ich glaub ich für den Urlaub einpacken:D

    xxx

    eve
    http://sundaydresses.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Hi! :)
    I love your blog!
    Would you like to follow each other?

    http://jessicabanach.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Der Titel klingt lustig, aber die Story sehr interessant. LG Desiree

    AntwortenLöschen
  4. Naa,

    ich habe mal deinen Blog vorgestellt ;) Findest du bei mir unter Blogvorstellungen, ich hoffe du freust dich darüber ;)
    Schau doch mal vorbei!

    Melle <3

    AntwortenLöschen